Neuigkeiten

#gemeinsam stark für Kliniken – Spendenaktion

Für die Kliniken im MGW-Verbund wurde die Spendenaktion „#gemeinsamstark für Kliniken“ ins Leben gerufen. Ziel ist es gemeinschaftlich im MGW-Verbund Spenden zu sammeln.

Corona-Pandemie – Rettungsschirm für das Müttergenesungswerk

Die Corona-Krise hat die Einrichtungen des Müttergenesungswerks (MGW) vor große Herausforderungen gestellt: Einerseits wurden Kliniken geschlossen und Kurdurchgänge abgesagt, wodurch die Einrichtungen finanzielle Einbußen erlitten; andererseits benötigen viele Mütter, Väter und Pflegende gerade jetzt dringend eine Maßnahme

Rehabilitations- und Vorsorgekliniken für Mutter/Vater und Kind in Existenznot

In fast allen der über 70 vom Müttergenesungswerk anerkannten Kliniken gibt es Anordnungen der Bundesländer zur Schließung des Betriebs. Mütterkuren, Mutter-Kind-/Vater-Kind-Kuren können nicht weiter durchgeführt werden und die Kliniken erwirtschaften keine Einnahmen mehr. Personal- und Sachkosten laufen weiter.

Sonja Borzel von der AWO bangt um Mutter-Kind-Einrichtung in Bad Windsheim – Rettungsschirm fehlt

Mutter-Kind-Einrichtungen wie das in Bad Windsheim sind vom Rettungsschirm für Reha-Kliniken ausgenommen.
Deshalb befürchtet die Arbeiterwohlfahrt als Träger nun das Schlimmste.

Kosten für leere Betten nicht geregelt!

Kliniken müssen ihren bisherigen Betrieb einstellen

Bayerische AWO Kliniken wegen Corona-Krise geschlossen!

Keine Patienten mehr in Häusern in Bad Windsheim und Gunzenhausen – Verfügung aus München – Betten stehen für Kranke aus Akutkliniken zur Verfügung.

Müttergenesungswerk wird 70 – Anfänge in Mittelfranken

Vor 70 Jahren wurde das Müttergenesungswerk in Stein bei Nürnberg ins Leben gerufen. Weltweit gibt eine keine vergleichbare Vorsorge und Kuren für Mütter und mittlerweile auch Väter.

Neues Design, neue Ziele:

Müttergenesungswerk wird 70 und startet mit neuem Markenauftritt ins Jubiläumsjahr

Müttergenesungswerk feiert 70. Jubiläum

Über vier Millionen Mütter profitierten von Kuren und gesetzlichen Rahmenbedingungen

Neue Kuratoriumsvorsitzende Svenja Stadler

Svenja Stadler, Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Harburg ist einstimmig zur neuen Vorsitzenden des Kuratoriums der Elly Heuss-Knapp-Stiftung, Deutsches Müttergenesungswerk gewählt worden.

Müttergenesungswerk legt Datenreport vor

Mütter und Väter sehr belastet:Müttergenesungswerk fordert gesetzlichen Anspruch auf Kurberatung

Geben Sie Alltagsengel neuen Schwung

Am 12. Mai ist Muttertag und die Mütter in der Familie bekommen besondere Aufmerksamkeit. Das Müttergenesungswerk setzt sich sogar ganzjährig für die Mütter ein und macht auf ihre Situation aufmerksam.

100 Jahre Frauenwahlrecht: Elly Heuss-Knapp stärkte die Frauen

„Frauen werbt und wählt, jede Stimme zählt, jede Stimme wiegt, Frauenwille siegt!“ Mit diesem Slogan warb Elly Heuss-Knapp für die erste Wahl von Frauen nach Einführung des Frauenwahlrechts 1918. Zeit ihres Lebens war sie sozial und politisch engagiert und setzte sich v.a. für Frauen und Familien ein – gekrönt hat sie ihr Wirken viele Jahre später mit der Gründung des Müttergenesungswerks.

Raus aus dem Hamsterrad: In 6 Schritten zur Mutter-Kind-Kur

Zum Jahresbeginn haben viele Mütter gute Vorsätze – oft geht es um Entlastung und mehr Zeit für sich und die Familie. Diese Entlastung kann eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme schaffen. Mütter, die noch in diesem Jahr eine Kurmaßnahme wahrnehmen möchten, sollten eine gewisse Vorlaufzeit berücksichtigen und bereits zu Jahresbeginn einen Kurantrag stellen.

Müttergenesungswerk rät: Wunsch- und Wahlrecht bei Kurmaßnahmen nutzen

Das Wunsch- und Wahlrecht der gesetzlich Versicherten wurde 2015 durch das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz gestärkt und ausdrücklich auf Mütter- und Mutter-Kind-Kurmaßnahmen bzw. auch Vater-Kind-Kurmaßnahmen zur Vorsorge- und Rehabilitation ausgeweitet.

Müttergenesungswerk: Mangelnde Anerkennung macht Mütter krank

Ein Viertel der Mütter leiden unter fehlender Wertschätzung.
Neben ständigem Zeitdruck und der Doppelbelastung in Beruf und Familie macht Müttern heutzutage immer noch fehlende Wertschätzung ihrer familiären Leistungen zu schaffen. Rund ein Viertel der Frauen, die in einer vom Müttergenesungswerk (MGW) anerkannten Klinik eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kur machen, führen mangelnde Anerkennung als Belastungsfaktor an.